Anonim
1756-1836
Dienstjahre im Senat:
1791-1795; 1795-1797
Party:
Anti-Administration; Republikaner

BURR, Aaron (Cousin von Theodore Dwight), Senator aus New York und Vizepräsident der Vereinigten Staaten; geboren in Newark, NJ, 6. Februar 1756; Abschluss am College of New Jersey (heute Princeton University) im Jahr 1772; studierte Theologie, gab sie aber bald für das Gesetz auf; während des Unabhängigkeitskrieges trat die Kontinentalarmee 1775-1779 ein; 1782 als Rechtsanwalt zugelassen und in Albany, NY, praktiziert; zog 1783 nach New York City; Mitglied der Staatsversammlung 1784-1785, 1798-1799; Generalstaatsanwalt von New York 1789-1790; Kommissar für revolutionäre Ansprüche im Jahre 1791; gewählt in den Senat der Vereinigten Staaten und diente vom 4. März 1791 bis 3. März 1797; erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl; Präsident des Staatsverfassungskonvents von 1801; Bei den Präsidentschaftswahlen von 1800 hatten Burr und Thomas Jefferson jeweils dreiundsiebzig Stimmen.und das Repräsentantenhaus wählte bei der sechsunddreißigsten Abstimmung Jefferson zum Präsidenten und Burr zum Vizepräsidenten; Alexander Hamilton in einem Duell in Weehawken, New Jersey, am 11. Juli 1804 herausgefordert und tödlich verwundet; in New York und New Jersey wegen Mordes angeklagt, aber in keiner der beiden Gerichtsbarkeiten vor Gericht gestellt; floh nach South Carolina, kehrte dann nach Washington zurück und beendete seine Amtszeit als Vizepräsident; im August 1807 verhaftet und wegen Hochverrats angeklagt, weil er versucht hatte, eine Republik zu bilden, in deren Südwesten er das Oberhaupt sein sollte, aber freigesprochen wurde; ging 1808 ins Ausland; kehrte 1812 nach New York City zurück und nahm die Rechtspraxis wieder auf; starb am 14. September 1836 in Port Richmond, Staten Island, NY; Bestattung auf dem Grundstück des Präsidenten, Princeton Cemetery, Princeton, NJ

Literaturverzeichnis

Amerikanische Nationalbiographie; Wörterbuch der amerikanischen Biographie; Das Yale Biographical Dictionary of American Law; Grat, Aaron. Die politische Korrespondenz und die öffentlichen Papiere von Aaron Burr. Hrsg. Von Mary-Jo Kline. 2 vols. Princeton: Princeton University Press, 1983; Parmet, Herbert S. und Hecht, Marie. Aaron Burr: Porträt eines ehrgeizigen Mannes. New York: Macmillan Press, 1967; Melton, Buckner F., Jr. Aaron Burr: Verschwörung zum Verrat. New York: Wiley, 2002; Hoffer, Peter Charles. Die Verratsprozesse gegen Aaron Burr. Lawrence: University Press of Kansas, 2008.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von New York