Anonim
1872-1933

COOLIDGE, Calvin, Vizepräsident und 30. Präsident der Vereinigten Staaten; John Calvin Coolidge wurde am 4. Juli 1872 in Plymouth, Windsor County, Vt., geboren, ließ John jedoch nach seinem College-Abschluss von seinem Namen fallen; besuchte die öffentlichen Schulen, Black River Academy, Ludlow, Vt. und St. Johnsbury Academy; Abschluss am Amherst College in Massachusetts im Jahr 1895; Studium der Rechtswissenschaften; 1897 als Rechtsanwalt zugelassen und in Northampton, Massachusetts, praktiziert; Mitglied des Stadtrats im Jahr 1899; Stadtanwalt 1900-1902; Gerichtsschreiber im Jahr 1904; Mitglied des Repräsentantenhauses 1907-1908; nahm die Ausübung seines Berufes in Northampton wieder auf; 1910 und 1911 zum Bürgermeister von Northampton gewählt; Mitglied des Senats 1912-1915 und war 1914 und 1915 Präsident dieses Gremiums; Vizegouverneur von Massachusetts 1916-1918; Gouverneur von Massachusetts 1919-1920;1920 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf dem republikanischen Ticket unter der Leitung von Warren G. Harding gewählt; wurde am 4. März 1921 eingeweiht und diente bis zum 3. August 1923; nach dem Tod von Präsident Warren G. Harding wurde er am 3. August 1923 Präsident der Vereinigten Staaten; 1924 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt für die Amtszeit bis zum 3. März 1929; war kein Kandidat für die Renominierung im Jahr 1928; war Vorsitzender der überparteilichen Eisenbahnkommission und Ehrenpräsident der Stiftung der Blinden; starb in "The Beeches", Northampton, Mass., 5. Januar 1933; Bestattung auf dem Notch Cemetery in Plymouth, Vt.Harding wurde am 3. August 1923 Präsident der Vereinigten Staaten; 1924 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt für die Amtszeit bis zum 3. März 1929; war kein Kandidat für die Renominierung im Jahr 1928; war Vorsitzender der überparteilichen Eisenbahnkommission und Ehrenpräsident der Stiftung der Blinden; starb in "The Beeches", Northampton, Mass., 5. Januar 1933; Bestattung auf dem Notch Cemetery in Plymouth, Vt.Harding wurde am 3. August 1923 Präsident der Vereinigten Staaten; 1924 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt für die Amtszeit bis zum 3. März 1929; war kein Kandidat für die Renominierung im Jahr 1928; war Vorsitzender der überparteilichen Eisenbahnkommission und Ehrenpräsident der Stiftung der Blinden; starb in "The Beeches", Northampton, Mass., 5. Januar 1933; Bestattung auf dem Notch Cemetery in Plymouth, Vt.

Literaturverzeichnis

Coolidge, Calvin. Die Autobiographie von Calvin Coolidge. New York: Cosmopolitan Book Corp., 1929; McCoy, Donald. Calvin Coolidge: Der ruhige Präsident. New York: Macmillan, 1967.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung