Anonim
1865-1951

DAWES, Charles Gates (Sohn von Rufus Dawes und Bruder von Beman Gates Dawes), Vizepräsident der Vereinigten Staaten; geboren in Marietta, Washington County, Ohio, 27. August 1865; besuchte die gemeinsamen Schulen; absolvierte 1884 das Marietta College und 1886 die Cincinnati Law School; 1886 als Rechtsanwalt zugelassen und 1887-1894 in Lincoln, Nebr. praktiziert; Interesse an öffentlichen Versorgungsunternehmen und Banken 1894-1897; Währungsrechner, US-Finanzministerium 1898-1901; erfolgloser Kandidat für den Senat der Vereinigten Staaten im Jahr 1902; während des Ersten Weltkriegs wurde Major, Oberstleutnant und Brigadegeneral der Siebzehnten Ingenieure beauftragt; diente bei den American Expeditionary Forces als Chef der Beschaffung von Lieferungen und war Mitglied der Liquidationskommission des Kriegsministeriums; 1919 aus der Armee ausgetreten;Nach der Gründung des Bureau of the Budget wurde 1921 sein erster Direktor ernannt. 1923 in die Alliierte Reparationskommission berufen; für seine Arbeit an einem Programm, das es Deutschland ermöglicht, seine Wirtschaft wiederherzustellen und zu stabilisieren, teilte er 1925 den Friedensnobelpreis; am 5. November 1924 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf der republikanischen Karte mit Präsident Calvin Coolidge gewählt und am 4. März 1925 für die am 3. März 1929 endende Amtszeit eingeweiht; Botschafter in Großbritannien 1929-1932; nahm das Bankgeschäft wieder auf und war von 1932 bis zu seinem Tod in Evanston, Illinois, am 23. April 1951 Vorstandsvorsitzender der City National Bank und Trust Co., Chicago, Illinois; Bestattung auf dem Rosehill Cemetery, Chicago, Ill.für seine Arbeit an einem Programm, das es Deutschland ermöglicht, seine Wirtschaft wiederherzustellen und zu stabilisieren, teilte er 1925 den Friedensnobelpreis; am 5. November 1924 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf der republikanischen Karte mit Präsident Calvin Coolidge gewählt und am 4. März 1925 für die am 3. März 1929 endende Amtszeit eingeweiht; Botschafter in Großbritannien 1929-1932; nahm das Bankgeschäft wieder auf und war von 1932 bis zu seinem Tod in Evanston, Illinois, am 23. April 1951 Vorstandsvorsitzender der City National Bank und Trust Co., Chicago, Illinois; Bestattung auf dem Rosehill Cemetery, Chicago, Ill.für seine Arbeit an einem Programm, das es Deutschland ermöglicht, seine Wirtschaft wiederherzustellen und zu stabilisieren, teilte er 1925 den Friedensnobelpreis; am 5. November 1924 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf der republikanischen Karte mit Präsident Calvin Coolidge gewählt und am 4. März 1925 für die am 3. März 1929 endende Amtszeit eingeweiht; Botschafter in Großbritannien 1929-1932; nahm das Bankgeschäft wieder auf und war von 1932 bis zu seinem Tod in Evanston, Illinois, am 23. April 1951 Vorstandsvorsitzender der City National Bank und Trust Co., Chicago, Illinois; Bestattung auf dem Rosehill Cemetery, Chicago, Ill.1929; Botschafter in Großbritannien 1929-1932; nahm das Bankgeschäft wieder auf und war von 1932 bis zu seinem Tod in Evanston, Illinois, am 23. April 1951 Vorstandsvorsitzender der City National Bank und Trust Co., Chicago, Illinois; Bestattung auf dem Rosehill Cemetery, Chicago, Ill.1929; Botschafter in Großbritannien 1929-1932; nahm das Bankgeschäft wieder auf und war von 1932 bis zu seinem Tod in Evanston, Illinois, am 23. April 1951 Vorstandsvorsitzender der City National Bank und Trust Co., Chicago, Illinois; Bestattung auf dem Rosehill Cemetery, Chicago, Ill.

Literaturverzeichnis

Dawes, Charles. Anmerkungen Als Vizepräsident, 1928-1929. Boston: Little, Brown, 1935; Timmons, Bascom N. Charles G. Dawes: Porträt eines Amerikaners. 1953. Nachdruck. New York: Garland Publishers, 1979.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung