Anonim
1822-1893

HAYES, Rutherford Birchard, ein Vertreter aus Ohio und 19. Präsident der Vereinigten Staaten; geboren in Delaware, Delaware County, Ohio, 4. Oktober 1822; besuchte die allgemeinen Schulen, die Methodist Academy in Norwalk, Ohio, und die Webb Preparatory School in Middletown, Conn.; absolvierte im August 1842 das Kenyon College in Gambier, Ohio, und im Januar 1845 die Harvard Law School; am 10. Mai 1845 als Rechtsanwalt zugelassen und in Lower Sandusky (heute Fremont) praktiziert; zog 1849 nach Cincinnati und nahm die Rechtspraxis wieder auf; Stadtanwalt 1857-1859; beauftragter Major des dreiundzwanzigsten Regiments, Ohio Volunteer Infantry, 27. Juni 1861; Oberstleutnant 24. Oktober 1861; Oberst 24. Oktober 1862; Brigadegeneral der Freiwilligen 9. Oktober 1864; Brevettierter Generalmajor der Freiwilligen 3. März 1865;Er wurde als Republikaner zum neununddreißigsten und vierzigsten Kongress gewählt und diente vom 4. März 1865 bis zum 20. Juli 1867, als er zurücktrat, nachdem er zum Gouverneur von Ohio ernannt worden war. Gouverneur 1868-1872; erfolgloser Kandidat für die Wahl zum dreiundvierzigsten Kongress; erneut zum Gouverneur gewählt und diente von Januar 1876 bis 2. März 1877, als er zurücktrat, nachdem er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden war; wurde am 5. März 1877 eingeweiht und diente bis zum 3. März 1881; starb am 17. Januar 1893 in Fremont, Sandusky County, Ohio; Bestattung auf dem Oakwood Cemetery; Nach dem Geschenk seines Hauses an den Bundesstaat Ohio für den Spiegel Grove State Park wurde er dort 1915 neu beigesetzt.erfolgloser Kandidat für die Wahl zum dreiundvierzigsten Kongress; erneut zum Gouverneur gewählt und diente von Januar 1876 bis 2. März 1877, als er zurücktrat, nachdem er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden war; wurde am 5. März 1877 eingeweiht und diente bis zum 3. März 1881; starb am 17. Januar 1893 in Fremont, Sandusky County, Ohio; Bestattung auf dem Oakwood Cemetery; Nach dem Geschenk seines Hauses an den Bundesstaat Ohio für den Spiegel Grove State Park wurde er dort 1915 neu beigesetzt.erfolgloser Kandidat für die Wahl zum dreiundvierzigsten Kongress; erneut zum Gouverneur gewählt und diente von Januar 1876 bis 2. März 1877, als er zurücktrat, nachdem er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden war; wurde am 5. März 1877 eingeweiht und diente bis zum 3. März 1881; starb am 17. Januar 1893 in Fremont, Sandusky County, Ohio; Bestattung auf dem Oakwood Cemetery; Nach dem Geschenk seines Hauses an den Bundesstaat Ohio für den Spiegel Grove State Park wurde er dort 1915 neu beigesetzt.Nach dem Geschenk seines Hauses an den Bundesstaat Ohio für den Spiegel Grove State Park wurde er dort 1915 neu beigesetzt.Nach dem Geschenk seines Hauses an den Bundesstaat Ohio für den Spiegel Grove State Park wurde er dort 1915 neu beigesetzt.

Literaturverzeichnis

Hoogenboom, Ari Arthur. Die Präsidentschaft von Rutherford B. Hayes. Lawrence: University Press of Kansas, 1988; Trefousse, Hans Louis. Rutherford B. Hayes. New York: Times Books, 2002; Williams, T. Harry, Hrsg. Hayes: Das Tagebuch eines Präsidenten von 1875 bis 1881 über die umstrittenen Wahlen, das Ende des Wiederaufbaus und den Beginn des öffentlichen Dienstes. New York: D. McKay Co., [1964].

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Ohio