Anonim
1869-1931

LONGWORTH, Nicholas (Neffe von Bellamy Storer), ein Vertreter aus Ohio; geboren am 5. November 1869 in Cincinnati, Ohio; besuchte die Franklin School in Cincinnati und absolvierte 1891 die Harvard University; verbrachte ein Jahr an der Harvard Law School und absolvierte 1894 die Cincinnati Law School; wurde 1894 als Rechtsanwalt zugelassen und begann in Cincinnati, Ohio, zu praktizieren; Mitglied des Bildungsausschusses von Cincinnati im Jahr 1898; Mitglied des Repräsentantenhauses in den Jahren 1899 und 1900; diente im Senat 1901-1903; als Republikaner zum achtundfünfzigsten und zu den vier folgenden Kongressen gewählt (4. März 1903 - 3. März 1913); erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1912 zum dreiundsechzigsten Kongress; gewählt in den vierundsechzigsten und in die acht folgenden Kongresse und diente vom 4. März 1915 bis zu seinem Tod;Mehrheitsführer (achtundsechzigster Kongress), Sprecher des Repräsentantenhauses (neunundsechzigster bis einundsiebzigster Kongress); starb in Aiken, SC, während eines Besuchs am 9. April 1931; Bestattung auf dem Spring Grove Cemetery in Cincinnati, Ohio.

Literaturverzeichnis

De Chambrun, Clara Longworth. Die Entstehung von Nicholas Longworth; Annalen einer amerikanischen Familie. New York: Ray Long und Richard R. Smith, Inc., 1933. Nachdruck, Freeport, NY: Books for Libraries Press, [1971].

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Ohio