Anonim
1854-1925

MARSHALL, Thomas Riley, Vizepräsident der Vereinigten Staaten; geboren in North Manchester, Wabash County, Ind., 14. März 1854; besuchte die allgemeinen Schulen und absolvierte 1873 das Wabash College in Crawfordsville, Indiana; Studium der Rechtswissenschaften; Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 1875 und Beginn der Praxis in Columbia City, Ind.; Gouverneur von Indiana 1909-1913; 1912 als Demokrat zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf der Karte mit Woodrow Wilson gewählt und am 4. März 1913 eingeweiht; 1916 wiedergewählt und bis zum 3. März 1921 gedient; Wiederaufnahme der Rechts- und Literaturpraxis in Indianapolis, Ind.; Mitglied der Federal Coal Commission 1922-1923; starb am 1. Juni 1925 in Washington, DC; Bestattung auf dem Crown Hill Cemetery in Indianapolis, Ind.

Literaturverzeichnis

Bennett, David J. Er hat die Welt fast verändert: Das Leben und die Zeiten von Thomas Riley Marshall. Authorhouse, 2007; Marshall, Thomas R. Erinnerungen an Thomas R. Marshall, Vizepräsident und Hoosier-Philosoph: Ein Hoosier-Salat. Indianapolis: Bobbs-Merrill, 1925.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung