Anonim
1858-1919

ROOSEVELT, Theodore (Ururenkel von Archibald Bulloch, Neffe von Robert Barnwell Roosevelt, Schwiegervater von Nicholas Longworth), Vizepräsident und 26. Präsident der Vereinigten Staaten; geboren am 27. Oktober 1858 in New York City; privat unterrichtet; Abschluss an der Harvard University im Jahr 1880; Studium der Rechtswissenschaften; reiste ins Ausland; Mitglied der New York State Assembly 1882-1884; zog nach North Dakota und lebte auf seiner Ranch; kehrte 1886 nach New York City zurück; 1889-1895 von Präsident Benjamin Harrison zum Mitglied der Kommission für den öffentlichen Dienst der Vereinigten Staaten ernannt, als er zurücktrat, um Präsident des New Yorker Board of Police Commissioners zu werden; trat diese Position nach seiner Ernennung durch Präsident William McKinley zum stellvertretenden Sekretär der Marine 1897-1898 zurück, als er zurücktrat, um in den Krieg mit Spanien einzutreten; organisierte das Erste Regiment,Freiwillige Kavallerie der Vereinigten Staaten, im Volksmund als Roosevelts Rough Riders bekannt; Gouverneur von New York 1899-1900; 1900 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf dem von William McKinley angeführten republikanischen Ticket gewählt und am 4. März 1901 eingeweiht; Nach dem Tod von Präsident McKinley am 14. September 1901 wurde er Präsident der Vereinigten Staaten. 1904 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, am 4. März 1905 eingeweiht und bis zum 3. März 1909 im Amt; erfolgloser Kandidat der Fortschrittspartei für den Präsidenten der Vereinigten Staaten in den Jahren 1912 und 1916; literarisch tätig; starb am 6. Januar 1919 in Oyster Bay, Nassau County, NY; Bestattung auf Young's Memorial Cemetery.1900 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf dem von William McKinley angeführten republikanischen Ticket gewählt und am 4. März 1901 eingeweiht; Nach dem Tod von Präsident McKinley am 14. September 1901 wurde er Präsident der Vereinigten Staaten. 1904 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, am 4. März 1905 eingeweiht und bis zum 3. März 1909 im Amt; erfolgloser Kandidat der Fortschrittspartei für den Präsidenten der Vereinigten Staaten in den Jahren 1912 und 1916; literarisch tätig; starb am 6. Januar 1919 in Oyster Bay, Nassau County, NY; Bestattung auf Young's Memorial Cemetery.1900 zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten auf dem von William McKinley angeführten republikanischen Ticket gewählt und am 4. März 1901 eingeweiht; Nach dem Tod von Präsident McKinley am 14. September 1901 wurde er Präsident der Vereinigten Staaten. 1904 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, am 4. März 1905 eingeweiht und bis zum 3. März 1909 im Amt; erfolgloser Kandidat der Fortschrittspartei für den Präsidenten der Vereinigten Staaten in den Jahren 1912 und 1916; literarisch tätig; starb am 6. Januar 1919 in Oyster Bay, Nassau County, NY; Bestattung auf Young's Memorial Cemetery.erfolgloser Kandidat der Fortschrittspartei für den Präsidenten der Vereinigten Staaten in den Jahren 1912 und 1916; literarisch tätig; starb am 6. Januar 1919 in Oyster Bay, Nassau County, NY; Bestattung auf Young's Memorial Cemetery.erfolgloser Kandidat der Fortschrittspartei für den Präsidenten der Vereinigten Staaten in den Jahren 1912 und 1916; literarisch tätig; starb am 6. Januar 1919 in Oyster Bay, Nassau County, NY; Bestattung auf Young's Memorial Cemetery.

Literaturverzeichnis

Amerikanische Nationalbiographie; Wörterbuch der amerikanischen Biographie; Blum, John Morton. Der republikanische Roosevelt. Cambridge, Mass.: Harvard University Press, 1977; Morris, Edmund. Der Aufstieg von Theodore Roosevelt. New York: Coward, McCann und Geoghegan, 1979; Morris, Edmund. Theodore Rex. New York: Random House, 2001.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung