Anonim
1706-1790

FRANKLIN, Benjamin (Onkel von Franklin Davenport), ein Delegierter aus Pennsylvania; geboren in Boston, Mass., 17. Januar 1706; besuchte die Boston Grammar School ein Jahr; wurde in Grundschulen von einem Privatlehrer unterrichtet; zwei Jahre in einem Talgausrüster beschäftigt; lernte die Kunst des Druckens und etablierte sich nach seiner Tätigkeit in Boston, Philadelphia und London in Philadelphia als Drucker und Verleger; gründete 1728 die Pennsylvania Gazette und begann 1732 mit der Veröffentlichung von Poor Richards Almanac; Zustandsdrucker; Angestellter der Generalversammlung von Pennsylvania 1736-1750; Postmeister von Philadelphia im Jahre 1737; ein Mitglied der Provinzversammlung 1744-1754; Mitglied mehrerer indischer Kommissionen; aufgrund seiner wissenschaftlichen Entdeckungen zum Mitglied der Royal Society gewählt;stellvertretender Generalpostmeister der britischen nordamerikanischen Kolonien 1753-1774; Agent von Pennsylvania in London 1757-1762 und 1764-1775; Mitglied des Kontinentalkongresses 1775-1776; unterzeichnete die Unabhängigkeitserklärung; Präsident der Pennsylvania Constitutional Convention von 1776; vom Kontinentalkongress als diplomatischer Kommissar nach Frankreich und später von 1776 bis 1785 als Minister nach Frankreich geschickt; einer der Unterhändler des Friedensvertrages mit Großbritannien; Präsident des Exekutivrates von Pennsylvania 1785-1788; Präsident der Treuhänder der University of Pennsylvania; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; starb am 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania; Bestattung in Christ Church Burial Ground.unterzeichnete die Unabhängigkeitserklärung; Präsident der Pennsylvania Constitutional Convention von 1776; vom Kontinentalkongress als diplomatischer Kommissar nach Frankreich und später von 1776 bis 1785 als Minister nach Frankreich geschickt; einer der Unterhändler des Friedensvertrages mit Großbritannien; Präsident des Exekutivrates von Pennsylvania 1785-1788; Präsident der Treuhänder der University of Pennsylvania; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; starb am 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania; Bestattung in Christ Church Burial Ground.unterzeichnete die Unabhängigkeitserklärung; Präsident der Pennsylvania Constitutional Convention von 1776; vom Kontinentalkongress als diplomatischer Kommissar nach Frankreich und später von 1776 bis 1785 als Minister nach Frankreich geschickt; einer der Unterhändler des Friedensvertrages mit Großbritannien; Präsident des Exekutivrates von Pennsylvania 1785-1788; Präsident der Treuhänder der University of Pennsylvania; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; starb am 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania; Bestattung in Christ Church Burial Ground.Präsident des Exekutivrates von Pennsylvania 1785-1788; Präsident der Treuhänder der University of Pennsylvania; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; starb am 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania; Bestattung in Christ Church Burial Ground.Präsident des Exekutivrates von Pennsylvania 1785-1788; Präsident der Treuhänder der University of Pennsylvania; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; starb am 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania; Bestattung in Christ Church Burial Ground.

Literaturverzeichnis

Morgan, Edmund. Benjamin Franklin . New Haven: Yale University Press, 2002; Franklin, Benjamin. Autobiographie und andere Schriften. 1961. Neuauflage, ausgewählt und herausgegeben mit einer Einführung von L. Jesse Hemisch, New York: Signet Classic, 2001.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Pennsylvania