Anonim
1749-1800
Dienstjahre im Senat:
1796-1797
Party:
Demokratischer Republikaner

BLOUNT, William (Vater von William Grainger Blount und Bruder von Thomas Blount), ein Delegierter aus North Carolina und ein Senator aus Tennessee; geboren in der Nähe von Windsor, Bertie County, NC, 26. März 1749; Vorbereitende Studien in New Bern, NC; Zahlmeister der kontinentalen Truppen, North Carolina Line, im Jahre 1777; Mitglied, State House of Commons 1780-1784; Mitglied des Kontinentalkongresses 1782, 1783, 1786 und 1787; Delegierter des Konvents, der 1787 die Bundesverfassung formulierte; Mitglied des Senats 1788-1790; 1790 von Präsident George Washington zum Gouverneur des Territoriums südlich des Ohio ernannt; Superintendent of Indian Affairs 1790-1796; Vorsitzender des Konvents, der 1796 die erste Staatsverfassung von Tennessee formulierte;Nach der Aufnahme von Tennessee als Staat in die Union wurde er in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt und diente ab dem 2. August 1796, bis er für schuldig befunden wurde - eines hohen Vergehens, das völlig im Widerspruch zu seinem öffentlichen Vertrauen und seiner Pflicht als Senator stand. ein? weil er in einem Plan aktiv gewesen war, die Creek- und Cherokee-Indianer anzuregen, um den Briten bei der Eroberung des spanischen Territoriums von West Florida zu helfen; am 8. Juli 1797 aus dem Senat ausgeschlossen; Amtsenthebungsverfahren wurden eingeleitet, aber abgewiesen; während des Prozesses wurde in den Senat von Tennessee gewählt und wählte seinen Präsidenten; gestorben in Knoxville, Tenn., 21. März 1800; Bestattung auf dem Friedhof der First Presbyterian Church.ein? weil er in einem Plan aktiv gewesen war, die Creek- und Cherokee-Indianer anzuregen, um den Briten bei der Eroberung des spanischen Territoriums von West Florida zu helfen; am 8. Juli 1797 aus dem Senat ausgeschlossen; Amtsenthebungsverfahren wurden eingeleitet, aber abgewiesen; während des Prozesses wurde in den Senat von Tennessee gewählt und wählte seinen Präsidenten; gestorben in Knoxville, Tenn., 21. März 1800; Bestattung auf dem Friedhof der First Presbyterian Church.ein? weil er in einem Plan aktiv gewesen war, die Creek- und Cherokee-Indianer anzuregen, um den Briten bei der Eroberung des spanischen Territoriums von West Florida zu helfen; am 8. Juli 1797 aus dem Senat ausgeschlossen; Amtsenthebungsverfahren wurden eingeleitet, aber abgewiesen; während des Prozesses wurde in den Senat von Tennessee gewählt und wählte seinen Präsidenten; gestorben in Knoxville, Tenn., 21. März 1800; Bestattung auf dem Friedhof der First Presbyterian Church.

Literaturverzeichnis

Amerikanische Nationalbiographie; Wörterbuch der amerikanischen Biographie; Masterson, William. William Blount. 1954. Nachdruck. New York: Greenwood Press, 1969; Melton, Buckner F., Jr. Die erste Amtsenthebung: Die Verfasser der Verfassung und der Fall von Senator William Blount. Macon, Georgia: Mercer University Press, 1998.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von North Carolina
  • Profil von Tennessee