Anonim
1735-1819

WILLIAMSON, Hugh, ein Delegierter und ein Vertreter aus North Carolina; geboren am Oterara Creek in West Nottingham Township, Pennsylvania, 5. Dezember 1735; besuchte die gemeinsamen Schulen; bereitete sich auf das College in Newark, Delaware, vor und absolvierte 1757 die University of Pennsylvania in Philadelphia; studierte Theologie und wurde 1758 zum Predigen zugelassen; 1760 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten; Professor für Mathematik am College of Philadelphia; studierte Medizin in Edinburgh, Schottland, und Utrecht, Holland; kehrte nach Philadelphia zurück und übte; geschäftlich tätig; Mitglied der American Philosophical Society und Mitglied der Kommission zur Beobachtung der Transite von Venus und Merkur im Jahr 1773; zur Zeit der "Boston Tea Party"? er wurde in England vom Geheimrat daraufhin untersucht; kehrte 1776 nach Amerika zurück und ließ sich in Edenton, N., nieder.C.; in kaufmännischen Beschäftigungen tätig; während des Unabhängigkeitskrieges war Generalchirurg der Truppen von North Carolina 1779-1782; Mitglied des State House of Commons in den Jahren 1782 und 1785; Mitglied des Kontinentalkongresses 1782-1785 und 1788; 1787 Delegierter des Bundeskonvents; Mitglied der staatlichen Ratifizierungskonvention von 1789; als Föderalist zum Ersten und Zweiten Kongress gewählt und vom 19. März 1790 bis zum 3. März 1793 gedient; zog 1793 nach New York City; bis zu seinem Tod in New York City am 22. Mai 1819 intensiv literarisch tätig; Bestattung im Apthrop-Grab auf dem Trinity Churchyard.1787 Delegierter des Bundeskonvents; Mitglied der staatlichen Ratifizierungskonvention von 1789; als Föderalist zum Ersten und Zweiten Kongress gewählt und vom 19. März 1790 bis zum 3. März 1793 gedient; zog 1793 nach New York City; bis zu seinem Tod in New York City am 22. Mai 1819 intensiv literarisch tätig; Bestattung im Apthrop-Grab auf dem Trinity Churchyard.1787 Delegierter des Bundeskonvents; Mitglied der staatlichen Ratifizierungskonvention von 1789; als Föderalist zum Ersten und Zweiten Kongress gewählt und vom 19. März 1790 bis zum 3. März 1793 gedient; zog 1793 nach New York City; bis zu seinem Tod in New York City am 22. Mai 1819 intensiv literarisch tätig; Bestattung im Apthrop-Grab auf dem Trinity Churchyard.

Literaturverzeichnis

Potts, Louis W. "Hugh Williamson: Der arme Mann Franklin und die National Domain." North Carolina Historical Review 64 (Oktober 1987): 371-93.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von North Carolina