Anonim
1723-1790

LIVINGSTON, William (Bruder von Philip Livingston und Cousin von Edward Livingston und Robert R. Livingston), ein Delegierter aus New Jersey; geboren in Albany, NY am 30. November 1723; wurde 1741 vom Yale College absolviert; Studium der Rechtswissenschaften; wurde 1748 als Rechtsanwalt zugelassen und begann in New York zu praktizieren; gründete und redigierte 1752 den Independent Reflector; ein Kommissar, der 1754 die Grenzlinien zwischen New York und Massachusetts und 1764 zwischen New York und New Jersey anpassen sollte; Mitglied der Provinzversammlung von Livingston Manor 1759-1761; zog 1772 nach Elizabethtown (heute Elizabeth), New Jersey; Mitglied des Kontinentalkongresses vom 23. Juli 1774 bis 22. Juni 1776; beauftragte am 28. Oktober 1775 einen Brigadegeneral der Miliz von New Jersey und diente bis zum 31. August 1776, nachdem er zum Gouverneur gewählt worden war;diente vom 31. August 1776 bis zu seinem Tod nacheinander als Gouverneur von New Jersey; 1787 Delegierter des Bundesverfassungskonvents in Philadelphia und einer der Unterzeichner der Verfassung; starb am 25. Juli 1790 in Elizabeth, Union County, New Jersey; Bestattung im Familiengewölbe auf dem Trinity Churchyard in New York City; 1846 in Brockholst Livingston Gewölbe, Green-Wood Cemetery, Brooklyn, NY

Literaturverzeichnis

Klein, Milton M. (Milton Martin). Der amerikanische Whig: William Livingston aus New York. 1990. Nachdruck, New York: Garland Publishers, 1993.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von New Jersey