Anonim
Aktualisiert am 21. Februar 2017 | Factmonster-Mitarbeiter

verwandte Links

  • Nobelpreisgeschichte
  • Nobelpreis-Geschichtsquiz
  • Friedensnobelpreisträger-Quiz
  • Quiz der Nobelpreisträgerinnen

Nachfolgend finden Sie die Gewinner der Nobelpreise 2016, einschließlich der Preise für Frieden, Physik, Medizin, Chemie, Literatur und Wirtschaft.

    Frieden
    Juan Manuel Santos (Kolumbien) "für seine entschlossenen Bemühungen, den mehr als 50 Jahre dauernden Bürgerkrieg des Landes zu beenden." (Siehe auch: Frühere Gewinner der Friedensnobelpreise.)

    Physiologie oder Medizin
    Yoshinori Ohsumi (Japan) und "für seine Entdeckungen von Mechanismen für die Autophagie". (Siehe auch: Frühere Gewinner von Physiologie- oder Medizin-Nobelpreisen.)

    Physik
    Gemeinsam mit David J. Thouless (UK) und F. Duncan M. Haldane (UK) J. Michael Kosterlitz (UK) "für theoretische Entdeckungen topologischer Phasenübergänge und topologischer Phasen der Materie". (Siehe auch: Frühere Gewinner der Nobelpreise für Physik.)

    Chemie
    Gemeinsam mit Jean-Pierre Sauvage (Frankreich), Sir J. Fraser Stoddart (Großbritannien) und Bernard L. Feringa (Niederlande) "für das Design und die Synthese molekularer Maschinen". (Siehe auch: Frühere Gewinner der Chemie-Nobelpreise.)

    Literatur
    Bob Dylan (USA) "für die Schaffung neuer poetischer Ausdrücke innerhalb der großen amerikanischen Gesangstradition." (Siehe auch: Frühere Gewinner der Literaturnobelpreise.)

    Wirtschaft
    Oliver Hart (UK / US) und Bengt Holmstr? M (Finnland / US) "für ihre Beiträge zur Vertragstheorie". (Siehe auch: Frühere Gewinner der Wirtschaftsnobelpreise.)

Fakten über Menschen auf der ganzen Welt