Anonim
1832-1902

BUCK, Alfred Eliab, ein Vertreter aus Alabama; geboren am 7. Februar 1832 in Foxcroft, Piscataquis County, Maine; absolvierte 1859 das Waterville (Maine) College; während des Bürgerkriegs trat die Unionsarmee als Kapitän der Kompanie C, 13. Regiment, Maine Volunteer Infantry; im August 1863 zum Oberstleutnant der einundneunzigsten farbigen Truppen der Vereinigten Staaten ernannt; im Oktober 1864 in die einundfünfzigsten farbigen Truppen der Vereinigten Staaten versetzt; brevettierter Oberst der Freiwilligen für galantes Verhalten; im Juni 1866 in Baton Rouge, La., aus dem Dienst entlassen; Delegierter des Verfassungskonvents von Alabama im Jahr 1867; Gerichtsschreiber von Mobile County in den Jahren 1867 und 1868; als Republikaner in den einundvierzigsten Kongress gewählt (4. März 1869 - 3. März 1871); 1873 zum Präsidenten des Stadtrats von Mobile ernannt;diente als Angestellter der US-amerikanischen Kreis- und Bezirksgerichte in Atlanta, Georgia, 1874-1889; Marschall der Vereinigten Staaten für den nördlichen Distrikt von Georgia 1889-1893; wurde im April 1897 von Präsident William McKinley zum japanischen Minister ernannt und diente bis zu seinem Tod am 4. Dezember 1902 in Tokio, Japan; Bestattung auf dem Arlington National Cemetery.

Literaturverzeichnis

Bhurtel, Shyam Krishna. "Alfred Eliab Buck: Carpetbagger in Alabama und Georgia." Ph.D. Diss., Auburn University, 1981.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Alabama