Anonim
1932

BURTON, John Lowell (Bruder von Phillip Burton), ein Vertreter aus Kalifornien; geboren in Cincinnati, Ohio am 15. Dezember 1932; Abschluss an der Lincoln High School in San Francisco, Kalifornien, 1950; AB, San Francisco State College, San Francisco, Kalifornien, 1954; LL.B., Universität von San Francisco Law School, San Francisco, Kalifornien, 1960; United States Army, 1954-1956; Zulassung als Rechtsanwalt in Kalifornien, 1961; Rechtsanwalt, Privatpraxis; Mitglied des kalifornischen Gesetzgebers, 1965-1974; Vorsitzender der Demokratischen Partei des Staates Kalifornien, 1973-1974; Delegierter, Democratic National Convention, 1968, 1972, 1976 und 1980; durch Sonderwahlen als Demokrat in den dreiundneunzigsten Kongress gewählt, um die durch den Rücktritt des US-Vertreters William S. Mailliard entstandene Vakanz zu besetzen, und wieder in die vier nachfolgenden Kongresse gewählt (4. Juni 1974 - 3. Januar).1983); war kein Kandidat für die Wiederwahl zum achtundneunzigsten Kongress im Jahr 1982; nahm die Rechtspraxis wieder auf; Mitglied des Senats des US-Bundesstaates Kalifornien, 1996-2004; ist wohnhaft in San Francisco, Kalifornien.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Kalifornien