Anonim
1900-1980

DOUGLAS, Helen Gahagan, eine Vertreterin aus Kalifornien; geboren in Boonton, Morris County, NJ, 25. November 1900; besuchte die öffentlichen Schulen, die Berkeley School für Mädchen in Brooklyn, New York, die Capen School für Mädchen in Northampton, Massachusetts, und das Barnard College in New York City; zog 1931 nach Los Angeles, Kalifornien; im Theaterberuf und auch als Opernsänger 1922-1938 tätig; Demokratische Nationalkomiteefrau für Kalifornien 1940-1944; stellvertretende Vorsitzende des Zentralkomitees des Demokratischen Staates und Vorsitzende der Frauenabteilung 1940-1944; Mitglied des Nationalen Beirats der Works Progress Administration und des Staatsausschusses der National Youth Administration in den Jahren 1939 und 1940; Mitglied des Board of Governors der California Housing and Planning Association in den Jahren 1942 und 1943; ernannt von Präsident Franklin D.Roosevelt als Mitglied des Voluntary Participation Committee, Office of Civilian Defense; von Präsident Harry S. Truman zum stellvertretenden Delegierten der Vereinigten Staaten bei der Versammlung der Vereinten Nationen ernannt; als Demokrat zum neunundsiebzigsten, achtzigsten und einundachtzigsten Kongress gewählt (3. Januar 1945 - 3. Januar 1951); war kein Kandidat für die Renominierung im Jahr 1950, war aber für die Wahl in den Senat der Vereinigten Staaten erfolglos; Dozent und Autor; 1964 von Präsident Johnson zum Sonderbotschafter ernannt, um die Delegation der Vereinigten Staaten bei den Einweihungszeremonien von Präsident William VS Tubman aus Liberia zu leiten; lebte bis zu ihrem Tod am 28. Juni 1980 in New York City.als Demokrat zum neunundsiebzigsten, achtzigsten und einundachtzigsten Kongress gewählt (3. Januar 1945 - 3. Januar 1951); war 1950 kein Kandidat für die Renominierung, war aber für die Wahl in den Senat der Vereinigten Staaten erfolglos; Dozent und Autor; 1964 von Präsident Johnson zum Sonderbotschafter ernannt, um die Delegation der Vereinigten Staaten bei den Einweihungszeremonien von Präsident William VS Tubman aus Liberia zu leiten; lebte bis zu ihrem Tod am 28. Juni 1980 in New York City.als Demokrat zum neunundsiebzigsten, achtzigsten und einundachtzigsten Kongress gewählt (3. Januar 1945 - 3. Januar 1951); war 1950 kein Kandidat für die Renominierung, war aber für die Wahl in den Senat der Vereinigten Staaten erfolglos; Dozent und Autor; 1964 von Präsident Johnson zum Sonderbotschafter ernannt, um die Delegation der Vereinigten Staaten bei den Einweihungszeremonien von Präsident William VS Tubman aus Liberia zu leiten; lebte bis zu ihrem Tod am 28. Juni 1980 in New York City.Tubman von Liberia im Jahr 1964; lebte bis zu ihrem Tod am 28. Juni 1980 in New York City.Tubman von Liberia im Jahr 1964; lebte bis zu ihrem Tod am 28. Juni 1980 in New York City.

Literaturverzeichnis

Douglas, Helen Gahagan. Ein erfülltes Leben. Garden City, NY: Doubleday, 1982; Denton, Sally. The Pink Lady: Die vielen Leben von Helen Gahagan Douglas. New York: Bloomsbury Press, 2009.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Kalifornien