Anonim
1805-1885
Dienstjahre im Senat:
1850-1855; 1857-1861
Party:
Demokrat; Demokrat

GWIN, William McKendree, ein Vertreter aus Mississippi und ein Senator aus Kalifornien; geboren in der Nähe von Gallatin, Sumner County, Tenn., 9. Oktober 1805; verfolgte klassische Studien; 1828 Abschluss an der medizinischen Abteilung der Transylvania University in Lexington, Kentucky; praktizierte Medizin in Clinton, Miss., bis 1833; US-Marschall von Mississippi im Jahre 1833; als Demokrat von Mississippi zum 27. Kongress gewählt (4. März 1841 - 3. März 1843); lehnte es ab, 1842 ein Kandidat für die Renominierung zu sein; zog 1849 nach Kalifornien; Mitglied der staatlichen Verfassungskonvention von 1849; Nach der Aufnahme Kaliforniens als Staat in die Union wurde er als Demokrat in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt und diente vom 10. September 1850 bis zum 3. März 1855.wiedergewählt in den Senat der Vereinigten Staaten, um die nach Ablauf seiner Amtszeit aufgrund des Versäumnisses des Gesetzgebers zu besetzende Stelle zu besetzen, und diente vom 13. Januar 1857 bis zum 3. März 1861; Vorsitzender des Ausschusses für Marineangelegenheiten (zweiunddreißigster und dreiunddreißigster Kongress), Ausschuss für Post und Poststraßen (sechsunddreißigster Kongress); Ein ausgesprochener Befürworter der Sklaverei wurde während des Bürgerkriegs zweimal wegen Untreue verhaftet. reiste 1863 nach Frankreich, um Napoleon III. für ein Projekt zur Ansiedlung amerikanischer Sklavenhalter in Mexiko zu interessieren; zog sich nach Kalifornien zurück und beschäftigte sich mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten; starb am 3. September 1885 in New York City; Bestattung auf dem Mountain View Cemetery in Oakland, Kalifornien.Ausschuss für Marineangelegenheiten (zweiunddreißigster und dreiunddreißigster Kongress), Ausschuss für Post und Poststraßen (sechsunddreißigster Kongress); Ein ausgesprochener Befürworter der Sklaverei wurde während des Bürgerkriegs zweimal wegen Untreue verhaftet. reiste 1863 nach Frankreich, um Napoleon III. für ein Projekt zur Ansiedlung amerikanischer Sklavenhalter in Mexiko zu interessieren; zog sich nach Kalifornien zurück und beschäftigte sich mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten; starb am 3. September 1885 in New York City; Bestattung auf dem Mountain View Cemetery in Oakland, Kalifornien.Ausschuss für Marineangelegenheiten (zweiunddreißigster und dreiunddreißigster Kongress), Ausschuss für Post und Poststraßen (sechsunddreißigster Kongress); Ein ausgesprochener Befürworter der Sklaverei wurde während des Bürgerkriegs zweimal wegen Untreue verhaftet. reiste 1863 nach Frankreich, um Napoleon III. für ein Projekt zur Ansiedlung amerikanischer Sklavenhalter in Mexiko zu interessieren; zog sich nach Kalifornien zurück und beschäftigte sich mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten; starb am 3. September 1885 in New York City; Bestattung auf dem Mountain View Cemetery in Oakland, Kalifornien.zog sich nach Kalifornien zurück und beschäftigte sich mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten; starb am 3. September 1885 in New York City; Bestattung auf dem Mountain View Cemetery in Oakland, Kalifornien.zog sich nach Kalifornien zurück und beschäftigte sich mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten; starb am 3. September 1885 in New York City; Bestattung auf dem Mountain View Cemetery in Oakland, Kalifornien.

Literaturverzeichnis

Wörterbuch der amerikanischen Biographie; Quinn, Arthur. Die Rivalen: William Gwin, David Broderick und die Geburt Kaliforniens. New York: Crown Publishers, Inc., 1994; Steele, Robert V. (in letzter Zeit Thomas). Zwischen zwei Imperien: Die Lebensgeschichte von Kaliforniens erstem Senator. Boston: Houghton Mifflin, 1969.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Kalifornien
  • Profil von Mississippi