Anonim
1910-1998
Dienstjahre im Senat:
1963-1981
Party:
Demokrat

RIBICOFF, Abraham Alexander, ein Vertreter und Senator aus Connecticut; geboren in New Britain, Hartford County, Connecticut, 9. April 1910; besuchte die öffentlichen Schulen und die New York University; absolvierte 1933 die University of Chicago Law School und wurde im selben Jahr als Rechtsanwalt zugelassen; Mitglied der Legislative von Connecticut 1938-1942; Richter am Hartford Police Court 1941-1943, 1945-1947; Vorsitzender der Versammlung der Richter des Stadtgerichts für den Bundesstaat Connecticut 1941-1942; Mitglied der Charter Revision Commission der Stadt Hartford 1945-1946; Anhörungsprüfer, Connecticut Fair Employment Practices Act 1937-1939; als Demokrat zum einundachtzigsten und zweiundachtzigsten Kongress gewählt (3. Januar 1949 - 3. Januar 1953); war kein Kandidat für die Renominierung im Jahr 1952 und war erfolglos für die Wahl, um eine Stelle im Senat der Vereinigten Staaten zu besetzen;Gouverneur von Connecticut 1955-1961, als er als Sekretär des Ministeriums für Gesundheit, Bildung und Soziales im Kabinett von Präsident John F. Kennedy vereidigt wurde; 1962 in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt; 1968 und 1974 wiedergewählt und vom 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1981 gedient; war 1980 kein Kandidat für eine Wiederwahl; Vorsitzender des Ausschusses für Regierungsoperationen (vierundneunzigster und fünfundneunzigster Kongress), Ausschuss für Regierungsangelegenheiten (fünfundneunzigster und sechsundneunzigster Kongress); Rechtsanwalt in New York City und wohnhaft in Cornwall Bridge, Conn. Gestorben in New York City am 22. Februar 1998; Bestattung auf dem Cornwall Cemetery, Cornwall, Conn.1962 in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt; 1968 und 1974 wiedergewählt und vom 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1981 gedient; war 1980 kein Kandidat für eine Wiederwahl; Vorsitzender des Ausschusses für Regierungsoperationen (vierundneunzigster und fünfundneunzigster Kongress), Ausschuss für Regierungsangelegenheiten (fünfundneunzigster und sechsundneunzigster Kongress); Rechtsanwalt in New York City und wohnhaft in Cornwall Bridge, Conn. Gestorben in New York City am 22. Februar 1998; Bestattung auf dem Cornwall Cemetery, Cornwall, Conn.1962 in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt; 1968 und 1974 wiedergewählt und vom 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1981 gedient; war 1980 kein Kandidat für eine Wiederwahl; Vorsitzender des Ausschusses für Regierungsoperationen (vierundneunzigster und fünfundneunzigster Kongress), Ausschuss für Regierungsangelegenheiten (fünfundneunzigster und sechsundneunzigster Kongress); Rechtsanwalt in New York City und wohnhaft in Cornwall Bridge, Conn. Gestorben in New York City am 22. Februar 1998; Bestattung auf dem Cornwall Cemetery, Cornwall, Conn.Rechtsanwalt in New York City und wohnhaft in Cornwall Bridge, Conn. Gestorben in New York City am 22. Februar 1998; Bestattung auf dem Cornwall Cemetery, Cornwall, Conn.Rechtsanwalt in New York City und wohnhaft in Cornwall Bridge, Conn. Gestorben in New York City am 22. Februar 1998; Bestattung auf dem Cornwall Cemetery, Cornwall, Conn.

Literaturverzeichnis

Scribner Encyclopedia of American Lives; Ribicoff, Abraham, mit Paul Danceau. Amerika kann es schaffen! New York: Atheneum, 1972; Ribicoff, Abraham und Jon O. Newman. Politik: Der amerikanische Weg. Boston: Allyn und Bacon, 1973.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Connecticut