Anonim
1862-1956

SMITH, Addison Taylor, ein Vertreter aus Idaho; geboren in der Nähe von Cambridge, Guernsey County, Ohio, 5. September 1862; besuchte die öffentlichen Schulen von Cambridge, Ohio; absolvierte 1882 die Cambridge High School, 1883 das Iron City Commercial College in Pittsburgh, Pennsylvania, 1895 die Rechtsabteilung der George Washington University in Washington, DC, und 1895 die National Law School in Washington. DC, im Jahre 1896; wurde 1899 als Rechtsanwalt in District of Columbia und 1905 als Rechtsanwalt in Idaho zugelassen; Sekretär von Senator George Laird Shoup 1891-1901 und von Senator Weldon B. Heyburn 1903-1912; Sekretär des Zentralkomitees des Republikanischen Staates von Idaho 1904-1911; Register des US-amerikanischen Landbüros in Boise, Idaho, 1907 und 1908; Mitglied des Republikanischen Nationalen Kongresskomitees 1917-1927;als Republikaner in den dreiundsechzigsten und in die neun folgenden Kongresse gewählt (4. März 1913 - 3. März 1933); Vorsitzender des Ausschusses für den Verkehr mit Alkohol (sechsundsechzigster und siebenundsechzigster Kongress), Ausschuss für die Bewässerung arider Gebiete (siebenundsechzigster und achtundsechzigster Kongress), Ausschuss für Bewässerung und Rückgewinnung (neunundsechzigster bis einundsiebzigster Kongress) ;; erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1932 zum dreiundsiebzigsten Kongress; assoziiertes Mitglied des Board of Veterans 'Appeals der Veterans' Administration von 1934 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1942; von 1937 bis zu seinem Tod Direktor der Columbia Institution für Gehörlose (heute Gallaudet College) in Washington, DC; starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.Ausschuss für Alkohol-Alkohol-Verkehr (sechsundsechzigste und siebenundsechzigste Kongresse), Ausschuss für die Bewässerung arider Gebiete (siebenundsechzigste und achtundsechzigste Kongresse), Ausschuss für Bewässerung und Rückgewinnung (neunundsechzigste bis einundsiebzigste Kongresse); erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1932 zum dreiundsiebzigsten Kongress; assoziiertes Mitglied des Board of Veterans 'Appeals der Veterans' Administration von 1934 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1942; von 1937 bis zu seinem Tod Direktor der Columbia Institution für Gehörlose (heute Gallaudet College) in Washington, DC; starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.Ausschuss für Alkohol-Alkohol-Verkehr (sechsundsechzigste und siebenundsechzigste Kongresse), Ausschuss für die Bewässerung arider Gebiete (siebenundsechzigste und achtundsechzigste Kongresse), Ausschuss für Bewässerung und Rückgewinnung (neunundsechzigste bis einundsiebzigste Kongresse); erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1932 zum dreiundsiebzigsten Kongress; assoziiertes Mitglied des Board of Veterans 'Appeals der Veterans' Administration von 1934 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1942; von 1937 bis zu seinem Tod Direktor der Columbia Institution für Gehörlose (heute Gallaudet College) in Washington, DC; starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.Ausschuss für Bewässerung und Rückgewinnung (neunundsechzigster bis einundsiebzigster Kongress); erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1932 zum dreiundsiebzigsten Kongress; assoziiertes Mitglied des Board of Veterans 'Appeals der Veterans' Administration von 1934 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1942; von 1937 bis zu seinem Tod Direktor der Columbia Institution für Gehörlose (heute Gallaudet College) in Washington, DC; starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.Ausschuss für Bewässerung und Rückgewinnung (neunundsechzigster bis einundsiebzigster Kongress); erfolgloser Kandidat für die Wiederwahl 1932 zum dreiundsiebzigsten Kongress; assoziiertes Mitglied des Board of Veterans 'Appeals der Veterans' Administration von 1934 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1942; von 1937 bis zu seinem Tod Direktor der Columbia Institution für Gehörlose (heute Gallaudet College) in Washington, DC; starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.starb am 5. Juli 1956 in Washington, DC; Bestattung auf dem Rock Creek Cemetery.

Quelle: Biographisches Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten, 1771-heute

verwandte Links

  • Mitglieder des derzeitigen Senats
  • Floor Leaders des Senats
  • Mitglieder des derzeitigen Repräsentantenhauses
  • Sprecher des Repräsentantenhauses
  • US Regierung
  • Profil von Idaho